Bitte lesen Sie diesen Text aufmerksam durch!

Wir möchten unsere Welpen in Gute und der Verantwortung bewussten Händen wissen.

Bevor Sie sich für einen Wolfshundwelpen entscheiden, sollten Sie einige Sachen überdenken:

Sind alle Familienmitglieder mit der Anschaffung einverstanden?

Sind Sie sich bewusst das Sie für einen Hund auch finanzielle Mittel einsetzen müssen, die über den Kaufpreis hinausgehen? Dazu gehören Tierarztrechnungen, falls Ihr Hund einmal krank wird oder einen Unfall hat, Impfungen, Wurmkuren, Steuern, ggf. eine Haftpflichtversichung, Futter, Halsbänder, Leinen usw. Verfügen Sie über diese finanziellen Mittel auch langfristig?

Wie sieht Ihre Wohnsituation aus? Wohnen Sie zur Miete, ist Ihr Vermieter mit einem Hund einverstanden? Lässt sich das Umfeld mit einem Hund vereinbaren?

Wolfshunde gehören zu den größeren Rassen. Rüden können eine Rißhöhe von 75cm erreichen. Es sind kräftige, schnelle/wendige und sehr interlligente Tiere. Seine wölfischen Eigenschaften bedarfen einer sehr kräftigen und energischen Hand. Die Erziehung und Ausbildung erfordern ein großes Maß an Willensstärke, Konsequenz, sehr viel Ausdauer, Einfühlvermögen, eine Prise Humor und viel Liebe.

Der Wolfshund ist weder ein Schoßhund noch ein Prestigeobjekt.

Wohnen Sie in einem Museum oder ist es in Ordnung, dass der Hund einmal etwas Dreck mit in die Wohung bringt oder Haare verliert? Sind alle Familienmitglieder frei von Hundehaarallergien?

Bedenken Sie, dass Sie täglich mehrere Stunden für Ihren Hund Zeit aufbringen müssen um ihn zu beschäftigen und ihn zu fordern, körperlich wie geistig.

"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung, schlechte Beschäftigung und schlechte Ausreden"!

Der Wolfshund ist ein sehr soziales Tier und "braucht" sein Rudel um sich. Daher sollte er bei seiner Familie wohnen, und nicht in einem Zwinger oder in einer dunklen Hundehütte im Hof. In einer Zwingerhaltung würde er verkümmern und verhaltensauffällig werden.

Auch ein Urlaub ohne Ihren Hund für die nächsten 10-15 Jahre wird es nicht mehr geben.


Sind Sie wirklich bereit dafür?

Sicher kann man seinen Hund auch mal ein paar Stunden alleine lassen. Dies muss ihm jedoch vom Welpenalter an, langsam und in kleinen Schritten, beigebracht werden. Hier kann, vor allem in der Anfangszeit, schon mal was kaputtgebissen oder verwüstet werden. Auch hier müssen Sie in der Lage sein, über den Dingen zu stehen und ihn nicht zu bestrafen. Haben Sie wirklich die Nerven dafür?

 Ein Hund ist generell kein Spielzeug für Kinder. Gerade bei einem Jundhund kann es schnell im wilden Spiel durch seine Kraft, seinem natürlichen Bewegungsdrang, seinen Krallen aber auch durch die kleinen spitzen Milchzähnchen, zu so mancher kleinen Verletzung kommen. Hier liegt es in Ihrer Verantwortung einen Hund nie alleine mit einem Kind zu lassen.

Was wir nicht vergessen möchten: einen Wolfshund stubenrein zu bekommen kann etwas länger dauern. Gerade Welpen müssen sehr oft raus und brauchen Bestätigung mittels Lob. Besitzen Sie genug Gelassenheit und Geduld?

Was wir Ihnen versichern:
Sollten Sie nicht zurechtkommen, so stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, wenn nötig, holen wir den Welpen zu uns zurück. Das Wohl jedes Welpen ist uns Verpflichtung.                 

Wir möchten Sie hier nochmals darauf hinweisen, daß wir in Kontakt zu anderen Züchtern und Besitzern bundesweit stehen. Sie können gern einen Termin vereinbaren, um dieses wunderschöne und interessante Tier vor einem Kauf kennen zu lernen.

 

 

 

 

Aktuelles

-Shanty´s Welpen- Tala wurde Oma